alt
Zum Verschenken & Spaß haben! Unsere Gutscheine
Mehr Infos
  • Freibad Oelde/Parkbad

    oelde

    Das Freibadbad im Vier-Jahreszeiten-Park Oelde ist eines unserer wichtigsten Anreiseziele im Rahmen der Tauchausbildung. Hier finden im Sommer zum einen die „Pool-Tauchgänge“ der einzelnen Tauchkurse statt und zum anderen, durch gute Zusammenarbeit mit dem zuständigen Personal vom Freibad Oelde, verschiedenste Projekte und Kooperationen. Mit einer Wassertiefe von 1,20 m bis ca. 4 m (im Bereich vom Sprungturm), ist ein einfacher Einstieg in den Tauchsport bestens gegeben.

  • Hallenbad Oelde

    hoelde

    Mit dem Hallenbad Oelde, haben wir eine super alternative um mit dem Tauchsport im warmen Wasser über den Winter zu kommen. Hier finden alle „Pool-Tauchgänge“ der Tauchkurse über die Wintersaison statt.

  • Tuttenbrock Beckum

    tuttenbrock Ideal für die Ausbildung - wer hier taucht kommt überall zurecht.

    Die maximal zu erreichende Tauchtiefe in unserem „Tutti“ beträgt ca. 13m, allerdings muss man diese Stelle schon suchen.Was die Sichtweiten angeht können je nach Betrieb und Tageslaune des Sees 2-10m möglich sein. Der Einstieg gelingt am besten über den Holzsteg gegenüber vom Kiosk, ganz in der Nähe der Parkplätze. Da der See noch in Kinderschuhen steckt sind außer Flusskrebse, Wasserflöhe und im seltensten Fall Fische kaum etwas zu sehen. Aber dennoch eignet sich der Tuttenbrock gerade deshalb für unsere Ausbildungszwecke, denn wer hier lernt kennt kein Problem mehr in anderen Gewässern.

  • Sorpesee

    soprasee Unsere erste Anlaufstelle für Eure Tauchausbildung

    Vom Wasserstand abhängig können Tiefen bis zu 15m erreicht werden. Vom Parkplatz sind es noch ca. 100m bis zum Einstieg! Der Einstieg erfolgt über eine dort angebrachte Leiter.Durch den sandigen und flach abfallenden Untergrund sind die Sichtweiten hier natürlich vom Tauchbetrieb abhängig. Zu sehen gibt es nur wenig Pflanzenbewuchs aber dafür fast eine Garantie für Hechte, Barsche und Flusskrebse. Neben dem Tuttenbrock findet hier ein großer Teil unserer Tauchausbildung statt!

  • Speicherbecken Geeste

    speicherbecken Tauchen und die Sonne genießen - unser liebstes Ausflugsziel

    Hier können Tiefen von bis zu ca. 13-15m erreicht werden! Vom Parkplatz bis zum Wassereinstieg sind es ca. 200m, aber der Weg ist voll gepflastert. Die Sichtweiten sind natürlich auch hier vom Tauchbetrieb abhängig, aber bei unseren besuchen an diesem „See“ haben wir fast immer gute Sicht gehabt. Zu sehen gibt es einiges…da Gegenstände wie Badezimmer und Plattform dort versenkt wurden. Außerdem gibt es einen Steinhang wo sich oft Aale und Krebse verstecken!Wir nutzen diesen schönen „See“ für gelegentliche Tagesausflüge, da es dort einen Sandstrand mit Strandpromenade und Restaurant gibt. Sonntags bekommt man im Restaurant ein reichhaltiges Frühstück in Buffet-Form!

  • Nordhausen/Sundhäuser See

    nordha

    Der Sundhäuser See hat eine maximale Tiefe von ca. 38 m. Von der Tauchbasis Oasis führt ein weg direkt runter zum See. Der Einstieg ins Wasser erfolgt dann über eine Treppe mit Geländer. In diesem See ist eigentlich alles zu sehen was man sich als Taucher nur wünscht. Vom versenkten Schiff und Statuen über schöne „Unterwasserwälder“ bis hin zu Barschen, Hechte, Krebse…uvm!!! Und das alles bei meist mehr als guten Sichtweiten für deutsche Verhältnisse. Zum Sundhäuser See sind es zwar ein paar Kilometer aber es lohnt sich wirklich. Außerdem befindet sich direkt an der „Basis“ ein kleiner Zeltplatz. Sollte Zelten nicht so „Dein Ding“ sein, gibt es auch Pensionen und Jugendherbergen in der Nähe. Wir nutzen den See für gelegentliche Wochenendtouren mit gemütlichen Grillabenden oder Ganztagestouren.

  • Edersee

    ederse

    Die Tauchgänge im Edersee ähneln, wie eigentlich alle Tauchgänge, kleinen Abenteuern. Zu entdecken sind hier Ruinen versunkender Dörfer, Brücken und versunkener Landschaften, bis hin zu 40m Tauchtiefe. Zu sehen gibt es im Edersee alles was ein Taucher in Deutschland erwartet, Hechte, Barsche, Forellen und Aale in Hülle und Fülle. Der Edersee darf ganzjährig betaucht werden. Auf Kundenwunsch können Ausflüge an diesen See organisiert werden.

  • Möhnesee

    moehne

    Die maximale Tauchtiefe im Möhnesee liegt bei ca. 20-24 Metern. Je nach Wasserstand und Jahreszeit kann die Tiefe jedoch um einige Meter variieren.
    Zu sehen gibt es im Möhnesee vor allem heimische Fischbestände wie Hechte und Barsche. Taucht man aus der Taucherbucht raus, findet man dort Nord-Westlich ein paar sehr große alte Bäume unter Wasser, an denen es viel zu entdecken gibt. Neben vielen Süßwassermuscheln findet man hier auch Schwärme von kleinen Fischen und Krebse.
    Der Möhnesee ist aufgrund der Erreichbarkeit und der Infrastruktur mit Parkplatz, Toiletten und Imbiss sehr schön geeignet für kurzfristige Tauchausflüge. Nach Kundenwunsch machen wir auch zu diesem See gelegentliche Ausflüge.

  • Dive4Life Siegburg

    dive4life

    20 Meter tief, 18 bzw. 10 Meter im Durchmesser und über drei Millionen Liter kristallklares Wasser – mehr brauch man zum Indoor-Tauchparadies Dive4Life in Siegburg kaum sagen. Über die Wintermonate versuchen wir eigentlich immer 2-3 Tauchtouren ins Indoor-Tauchzentrum zu Organisieren.
    Neuerdings können hier sogar die Freiwasser-Tauchgänge 1 & 2 für den SSI Open-Water-Diver absolviert werden.
    Tauchen im Winter…auch ohne frieren möglich!!!

  • MonteMare Rheinbach

    monte

    10 Meter tief und über zwei Millionen Liter kristallklares, 28 °C warmes Wasser – auch das lässt sich super lesen und dieses Indoor-Tauchbecken in Rheinbach ist über die Wintermonate ebenfalls ein begehrtes Ziel unserer Tauchschule.